, Keller Ivo

1. Pulsfühlung mit dem neuen Trainerduo der ersten Mannschaft!

Hier ein erstes Kurzinterview mit unserem neuen Trainerduo und Sportchef Ivo Keller (ik)    

ik: Wie habt Ihr Euch bisher beim FC Brugg eingelebt?   Flaki und Elj: Wir fühlen uns sehr wohl hier, der Verein sowie das Team haben uns dabei sehr geholfen. Die Zusammenarbeit sowie die offene Kommunikation mit unserem Vorstand schätzen wir sehr und hoffen weiterhin auf das zählen zu dürfen!    

ik: Wie schätzt Ihr die 1. Mannschaft des FC Brugg ein?   Flaki und Elj: Die Mannschaft ist sehr jung, dennoch haben wir Spieler mit viel Erfahrung, mit denen wir gemeinsam die jungen Spieler im Team unterstützen werden, um Sie taktisch auf einen höheren Level zu bringen. Wir haben aber auch sehr talentierte Spieler welche Fussballerisch noch Potential nach oben mitbringen. Grundlegend haben wir viele gute Charaktere, jeder kennt seine Rolle und ist auch bereit diese für das Team einzubringen, was sehr wertvoll ist!    

ik: Ist die Mannschaft fit?   Flaki und Elj: Die Mannschaft ist diszipliniert am Arbeiten, wie fit wir sind wird sich auf dem Fussballfeld zeigen;). Wir haben einen intensiven Vorbereitungsplan erarbeitet, wo wir auf gewisse Aspekte mehr Wert gelegt haben, welche Essentiell für die Umsetzung unserer Spielphilosophie sind. Die Zeit ist knapp, wir versuchen das Beste aus jedem herauszuholen.    

ik: Gibt es grundlegende Veränderungen gegenüber der Vorrunde?   Flaki und Elj: Wir haben die Vorrunde evaluiert und Verbesserungspotentiale oder Ziele entsprechend definiert. Was die Leistung betrifft hat das Team in der Vorrunde sehr gut abgeschnitten! Dementsprechend werden wir am Kader nicht viel verändern. Wir haben diverse Abwesenheiten aufgrund von Militär etc. welche wir mit dem einen oder anderen Neuzugang füllen werden. Primär ist aber das Ziel, mit dem bestehenden Kader, die Persönlichkeit und das Selbstvertrauen weiter zu stärken!    

ik: Was habt Ihr Euch für Ziele gesetzt?   Flaki und Elj: Wir haben uns mehrere kleinere messbare Ziele gesetzt an dem wir uns konstant orientieren werden. Ganz nach dem Motto: «Es sind die kleinen Dinge, die am Ende entscheidend sind». Nebst den sportlichen Zielen, werden wir auch sehr achtsam sein, dass innerhalb der Mannschaft ein gutes Klima herrscht. Dafür werden wir auch gezielt an der persönlichen Weiterentwicklung der Spieler arbeiten, da die Einstellung (Disziplin, Respekt) jedes einzelnen eine sehr wichtige Komponente ist, um erfolgreich zu sein!    

ik: Wo steht der FC Brugg Ende der Saison?   Flaki und Elj: Wir sind zuversichtlich, dass wir mit einem modernen Fussball und Zusammenhalt im Team eine spannende Rückrunde erleben werden. Ende der Saison werden wir sicher im «Clubhüsli» sein und uns über die schönen Momente unterhalten!